Impressum | Mail | Kontakt zu uns
Mitglieder der KOMBA-Wuppertal

Einkommensrunde 2018: Einigung erzielt

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nach langem Ringen einigten sich die Verhandlungspartner bei den Tarifverhandlungen für 2,3 Millionen Beschäftigte im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen am Mittwoch (18. April) auf eine zukunftsfähige Struktur der Entgelttabellen und ein deutliches Einkommensplus.

Die linearen Erhöhungen erfolgen in drei Schritten (1. März 2018: im Schnitt 3,19 Prozent, 1. April 2019: 3,09 Prozent, 1. März 2020: 1,06 Prozent). Sie fallen für die unterschiedlichen Entgeltgruppen und -stufen verschieden aus. Eine spürbare Mindestanhebung der Tabellenwerte bringt den unteren Einkommensgruppen angemessene Zugewinne. Beschäftigte der Entgeltgruppen 1 bis 6 erhalten eine Einmalzahlung in Höhe von 250 Euro. Die durchschnittliche Einkommenserhöhung beträgt 7,5 Prozent über eine Laufzeit von 30 Monaten. Für die Auszubildenden und Praktikanten beispielsweise erhöht sich die Vergütung ab 1. März 2018 um einen Festbetrag in Höhe von 50 Euro, ab 1. März 2019 um einen Festbetrag in Höhe von 50 Euro. Der Urlaubsanspruch liegt künftig bei 30 Tagen.

http://www.komba-nrw.de/aktuelles-komba-nrw/artikel-nachrichten-nrw/article/einkommensrunde-2018-einigung-erzielt.html

Ein Tipp: Registrieren Sie sich für unseren Newsletter für Tarifbeschäftigte auf www.komba-wuppertal.de


Mitmachen, nicht zuschauen!



Jetzt Mitglied werden!

Unsere Beiträge!